back page news | community | artists | company
facts & gossip new releases album der woche geheimtipp der woche facts & gossip chat gewinnspiel newsletter events hilfe home
ELVIS wieder #1 der Charts!
25 Jahre nach seinem Tod in England und Irland wieder ganz vorne!
Death In Vegas - Tempel Gigs
Außergewöhnliche Konzert-Locations
Wer bitte ist „JXL“??
Tom Holkenborg, der Remixer von „ A Little Less Conversation“
BEN & GIM – künftig gemeinsam auf getrennten Wegen...
Trotz Soloprojekten gemeinsamer Auftritt beim Wiener Donauinselfest!
Natalie Imbruglia - das neue Gesicht von L'Oreal
Kosmetikkonzern findet sie werbewirksam schön...
Alicia Keys - neue Website online!
Onlineauftritt komplett überarbeitet...

Weitere News
Newsarchiv

Volltextsuche über Archive:
Artikel
vom
bis
Wer bitte ist „JXL“??
Tom Holkenborg, der Remixer von „ A Little Less Conversation“


13.06.02 – Ein Fußballturnier, ein TV-Spot, die Stimme von ELVIS und ein Wahnsinns-Groove: ein Sound-Clash, den man nicht mehr aus dem Kopf kriegt. Der Mann, der dahinter steckt, heißt mit bürgerlichem Namen Tom Holkenborg alias DJ JXL, stammt aus Amsterdam und hebt zur Zeit mit dem Remix des Elvis-Tracks “A Little Less Conversation” ab. Den Sound bekannt gemacht, hat der NIKE-Werbespot "The Secret Tournament", jetzt ist der Song auch als Single erhältlich.

Eine E-Card zum Ansehen, zum Verschicken und ein passender Screensaver zu "A Little Less Conversation" gefällig? Einfach DIESEN LINK anklicken und los geht’s!


Elvis goes Clubbing und die Repeat-Tasten auf den CD-Spielern werden wieder strapaziert. Tom Holkenborg alias Junkie XL und neuerdings JXL hat mit dem Remix für Aufsehen gesorgt, nicht nur weil er den Segen der Elvis-Nachlassverwaltung bekam und die erste Neubearbeitung eines Songs in der Geschichte präsentiert: Mit "A Little Less Conversation" ist ihm ein Meisterstück gelungen, das die Power des Rock'n'Roll mit Dance-Beats und dem Flow der Stimme des King vereint.

Mit seinem Markenzeichen, das am besten mit "Rock-Feeling auf den Dance-Floor bringen" beschrieben werden kann, ist der Holländer in der Szene schon länger etabliert - er zählt zu Europas führenden Techno-DJs, hat sich mit seinen Alben “Saturday Teenage Kick” und “Big Sounds Of The Drags” einen Namen gemacht, wird regelmäßig vom Rock-Label Roadrunner für Remixes beauftrag (z.b. für Bands wie Fear Factory und Soulfly), soll Co-Produzent von Sasha’s kommenden Album “Airdrawndagger” werden und veröffentlicht selbst demnächst sein drittes Album.

"A Little Less Conversation" tauchte zum ersten Mal übrigens 1960 in einem Film des Kings auf. Acht Jahre später wurde der Song für die B-Seite der Single "Almost In Love" verwendet. Tom Holkenborg hat den Track entdeckt und ihm mit seinem Remix neues Leben eingehaucht. Dank ihm könnte Elvis knapp 25 Jahre nach seinem Tod noch einmal ultimative Chart-Geschichte schreiben: Falls der Song auf Platz eins der Hitparaden stürmt, ware Elvis der alleinige Titelträger der meisten Nummer-eins-Platzierungen.

Er hätte damit insgesamt 18-mal die Spitze erobert, einmal mehr als die Beatles. Das würde auch ganz gut zu John Lennon's Spruch "Before Elvis there was nothing" passen.




Mehr News zum Künstler
Mehr Infos zum Künstler
Seitenanfang